Die eigene Website ist gerade fertiggestellt, Sie haben eine kleine Einführung von uns bekommen und wollen nun die Seite selbst verwalten. Super! Denn nur durch das regelmäßige Veröffentlichen von News auf Ihrer Website bleibt diese aktuell und Ihre Kunden bzw. Patienten erhalten stets die Infos, die sie benötigen.
Den ersten Text haben Sie schon verfasst und eingefügt, doch ohne Bild schaut der Beitrag etwas trostlos aus. Kein Problem denken Sie und suchen sich auf Google ein schickes Foto, fügen es ein und schon ist der Beitrag veröffentlicht. Doch nun haben Sie sehr wahrscheinlich eine Urheberrechtsverletzung begangen. Warum? Auch wenn auf Google unzählige Bilder verfügbar sind, liegen die Nutzungsrechte dieser weiterhin beim Urheber.

Was versteht man unter Nutzungsrechten?

Um ein Bild aus dem Internet auf Ihrer eigenen Website verwenden zu dürfen, brauchen Sie die Nutzungsrechte des Bildes. Das klingt noch recht einfach – ist es aber leider nicht, denn es gibt viele verschiedene Arten von Nutzungsrechten oder Lizenzen. Manche Bilder dürfen nur privat, aber nicht gewerblich genutzt werden, manche dürfen verändert werden, manche nicht usw.

Dürfen dann lizenzfreie Bilder eingebunden werden?

Nein – denn auch wenn auf einer Bilderseite steht, dass die Bilder lizenzfrei oder kostenlos sind, heißt das noch nicht, dass Sie auch die Nutzungsrechte dafür haben. In vielen Fällen ist die Nutzung dieser Bilder nämlich auf bestimmte Verwendungszwecke begrenzt, wie beispielsweise die Einbindung in einen privaten Blog.
Das heißt im Klartext: Für die Verwendung eines Fotos auf der eigenen Website brauchen Sie die ausdrückliche Zustimmung durch den Urheber, also im Normalfall des Fotografen oder der Rechteinhaber, z.B. Agenturen oder Bilderdatenbanken. Sind Sie sich nicht sicher, wer der Urheber ist, weil es nicht eindeutig angegeben ist oder es ist keiner genannt, verzichten Sie lieber auf die Verwendung des Bildes.

Wo finde ich Bilder, die ich nutzen darf?

Es gibt zahlreiche Bilderdatenbanken im Internet, die Bilder mit entsprechenden Lizenzen für die Verwendung der eigenen Website anbieten. Dort können Sie sich meist registrieren und gegen ein bestimmtes Entgelt die Bilder unter den vorher definierten Lizenzbedingungen nutzen. Manchmal gibt es die Bilder sogar kostenlos.
Achtung! Die Lizenzbedingungen sollten Sie auf jeden Fall aufmerksam lesen, denn auch bei Bilderdatenbanken kann es sein, dass Sie den Urheber z.B. im Impressum namentlich erwähnen müssen!